Mäusebussard Buteo buteo

© Dietmar Nill / linnea images

Namen:
englisch: Common Buzzard
spanisch: Busardo ratonero
französich: Buse variable
italienisch: Poiana
holländisch: Buizerd
polnisch: Myszolów
schwedisch: Ormvråk

Verbreitung: Fast ganz Europa. Fehlt im Norden Skandinaviens, großen Teilen Norwegens und Irlands. Auf Island kommt die Art nicht vor.
Länge: 48-58 cm

Spannweite: 115 - 138 cm

Gewicht: Weibchen: ca. 990 g, Männchen: ca. 790 g

Höchstalter: 26 Jahre in freier Wildbahn

Brutbestand in Europa etwas über 1 Million Paare

Anzahl der europäischen Länder mit Vorkommen: 38
Quellen:
Mebs & Schmidt 2006


Brutbiologie
Geschlechtsreife: mit 2-3 Jahren

Anzahl der Eier: 2-4

Brutbeginn: In Mitteleuropa meist ab Mitte März bis Mitte April

Brutdauer: 33 - 35 Tage

Nestlingszeit: ca. 42 - 49 Tage (selten bis zu 60 Tage)
   

Daten des Monitoring-Projektes

Die Daten des Monitoring Projektes werden noch ergänzt.
Interessantes
Der Mäsebussard ist der häfigste Greifvogel Europas. Die größten Bestände gibt es in Russland, Frankreich und Deutschland. Gegenwärtig ist der Mäusebussard in den meisten Regionen Europas nicht gefährdet. Trotzdem kommen immer noch Mäusebussarde aufgrund menschlicher Einflüsse um. So werden sie teilweise immer noch geschossen (vor allem auf dem Zug) oder vergiftet (auch in Deutschland). Ungesicherte Stromleitungen fordern weitere Opfer.
zurück         nach oben